HomeContactFollowBlogrollShop

Montag, 30. September 2013

school girl is thinkin'

Ein kurzer Haarschnitt macht frisch und jung. Joar. 
Ich vertraue da lieber auf meine asiatischen Gene und würde gerne nicht beim Kippenkauf nachm Ausweis gefragt werden, aber wenn Haare kaputt sind, gibts wohl keine Ausreden.

Wie du weißt, mussten sie ab.

Jetzt gibts n kleinen tragischen Schwank aus meinem Leben. Es wird sentimental.

Nun, ich hatte schon von jeher kurze Haare. 
Als kleiner Pupsi über die Pubertät bis hin zu meinem 21. Lebensjahr waren sie immer kurz bzw mittellang, ragten selten über die Schulter hinaus. 

Es verhält sich nämlich so, dass, sobald ich sie mal ein bisschen länger hatte, es mir irgendwie langweilig wurde. 

"Bring mal frischen Wind in dein Leben." Dieser Gedanke kam mir stets in Zeiten der Frustration, der Klausuren oder des Liebeskummers. Und stets mussten meine Haare dran glauben.

Als ich mit 21 von einer Freundin eine Haarverlängerung angepflanzt bekam und ich mit einer voluminösen Mähne durch die Welt tänzelte, war ich eine der schönsten Frauen der Welt. 
Zumindest in meinem Kopf.

Beispiel: Haarverlängerung im September 2011

 

Kaum waren sie ab, fühlte ich mich hässlich und klein. 
Was folgte, kann man sich denken. Ich sehnte mich immerzu nach der nächsten Haarverlängerung und als ich dann im März aus Thailand mit frischen falschen Haaren zurückkam und sie nach 4 Monaten wieder raus nahm: erblickte ich mein eigenes Haar. Bis zur Brust. 
Das waren  wohl die zwei selbstbewusstesten Monate letzten Monate, die ich je hatte. 
Es gab immer eine kleine Bodyshake-Einlage, wenn mich jemand fragte, ob das jetzt meine wären oder wieder mal eine Haarverlängerung.

Naja, was soll ich noch großartig rumerzählen, sie mussten ja eh ab.


Meine verdammten eeewig langen (immerhin fast bis zur Brust reichenden) Haaaaare.... 




Kommen wir aber nun zum eigentlichen Thema. Wieso "school girl"?

Der Haarschnitt hat mich irgendwie an ein Schulmädchen erinnert (in Thailand zB müssen die Mädchen bis zur Oberstufe kurze Haare tragen). Und da hab ich mich an das entzückende Kleid erinnert, dass ich einst von Martina gekauft habe, welches, wie ich finde, auch etwas an Schuluniform erinnert.
Und ich glaub, hätte ich eine Schule, würde ich alle meine Schäfchen in ein solches Kleidchen stecken.

















Donnerstag, 26. September 2013

persönliche Herbstlieblinge

Ich hab mal ein kleines Video gedreht von meinen Klamottis, die ich gerne im Herbst anziehe.
Es ist mein erstes Video. Und ich weiß, am Anfang guck ich auch wie eine Verrückte.
Und ich war wirklich sehr nervös.
Viel Spaß :)



Dienstag, 24. September 2013

dies & das

Allein durch die Tatsache, dass ich weiblichen Geschlechts bin, gehe ich supergerne shoppen (ich hoffe, meine Gender-Professorin liest das hier nicht).

Nachts stöbere ich total gerne durch Online-Shops und verliebe mich in allen möglichen Krams, aber ich kaufe mir dort höchst selten Kleidung.

Es ist einfach ein viel zu gutes Gefühl, mit Geld durch die Stadt zu tingeln und zu denken: "Wenn ich was Geiles finde, kaufe ich es mir und kann es SOFORT anziehen".
Wenn ich etwas mag, will ich es nämlich sofort haben. Deswegen stürze ich mich bei Online-Shops deswegen oft in tiefe Depressionen, wälze mich auf dem Sofa und überlege, ob ich mir dies oder jenes nicht einfach bestellen soll.
Aber ich weiß doch nicht, ob es passt!
Und es dauert so lange, bis ich es in den Armen halten und streicheln kann!

Nene, Geduld ist nichts für mich.

Umso überraschter, als vor ein paar Tagen, ein Zettelchen der Deutschen Post bei mir landete.
Ein Paket liegt zum Abholen bereit. Ahja?

Was hat sich meine Schwester schon wieder bestellt und wieso hat sie ihre Adresse nicht geändert?


Umso erfreuter, als ich bei der Post stand und das Paket für mich ankam.


Yeahh. Da war was! Ich hatte es irgenwie geschafft, bei Mystyle-Hit den Bronze-Status zu erreichen und bekam ein "Bronze-Paket" geschickt.

Weil ich natürlich schon etliche Beiträge von Bloggern zu ihrem Paket gelesen habe, war ich durchaus gespannt, was sich das MystyleHit-Team für mich ausgedacht hatte.















Ein schiefes Lächeln.


Die Leute haben sich wirklich meine Seite angeguckt und ich fand es sehr süß, dass ich das Buch "Eine Kartoffel - 50 Rezepte" bekommen habe. Ich liebe Kartoffeln. Voll ins schwarze getroffen. Allerdings hab ich es schonmal bekommen. Ebenso als Geschenk.
Jetzt fühle ich mich etwas flach. Offenes-Buch-artig flach.

Sonst war noch ein Shirt von S. Oliver, eine Tastaturbürste, Schokolade und zwei Gesichtsmasken enthalten. Ein persönlicher Brief war leider nicht dabei. Ich weiß, das klingt jetzt total nörgelig, aber ich bin eigentlich wirklich dankbar! Ich meine hey, wann bekommt man sowas schon geschenkt?
Wahrscheinlich haben sie einfach viel Zulauf und keine Zeit mehr zum Briefe schreiben :S

Danke Mystyle-Hit!

Aaach, mensch, ich kling wirklich undankbar. Bin ich echt nicht. Danke danke!



An dem Abend habe ich noch ein Kommentar freigeschaltet, in dem meine Haare gelobt wurden.
Das fand ich total süß, weil meine Zottteln wirklich kaputt waren.
Ich hatte Zeit meines Lebens eigentlich IMMER kurze Haare und jetzt, da sie mal lang waren, waren sie nun auch leider kaputt.

Ich tat das, was ich immer tue, wenn ich frustriert bin und auf einmal die Haare im Fokus stehen.
Ich nehme eine Schere, atmete kurz aus und mit einem leisen kreischen schneide ich einfach mal ab.


Hallo!





Freitag, 13. September 2013

Wunder sollte man kaufen! ...und dann?

Gestern gab es wieder einen Anstandsbesuch bei Muttern und ich probierte, meinen relativ neuen Blazer zu kombinieren.

Ich habe ihn vor ca. 2 Monaten gesehen. Bei Zara. Er passte.
Ich hab noch nie in etwas von Zara gepasst. Wahrscheinlich nicht mal als Säugling!
Ein Wunder?!

Wunder sollte man kaufen!

 

Der Blazer lässt sich aber wirklich nicht leicht kombinieren.
Liegt vielleicht auch an meiner Figur. Sei's drum.

Ich zog ein Kleid aus der H&M Mama-Kollektion dazu an, welches ich schon bei meinem Treffen mit Lu anzog, siehe hier in Kombi mit einem schwarzen Riesen-Pulli.











































Ich weiß, ich zieh 'ne ziemlich müde Fresse. Dabei fühlte ich mich aufgeweckt und keck.









 



















































____________________________________________

"Mach mal was mit deinen Haaren!" 
"Öhm..." 








dress: H&M Mama // blazer: Zara // necklace: Ebay China Shop // boots: 2nd Hand 

Mittwoch, 11. September 2013

11-Fragen Tag

Ich wurde zum ersten mal getagged!
Jubel jubel. 
Danke an Lucy & Peaches , wie auch immer ihr auf mich gekommen seid.


_________________________________________________________________________________

Die Regeln sehen so aus:


1. Als Dankeschön den Tagger verlinken.
2. Die 11 Fragen vom Tagger beantworten.
3. Sich selbst 11 Fragen ausdenken.
4. 10 Blogger taggen, die unter 200 Abonnenten haben und ihnen dies mitteilen.
5. Zurück taggen ist nicht erlaubt.
_________________________________________________________________________________


1. Wohnt ihr lieber auf dem Land oder in der Stadt? 
 Auf jeden Fall in der Stadt! Ich liebe Menschenmassen und mag es auch gerne, einzuschlafen, wenn ich von draußen noch Lärm höre.



2. Willst du später mal im Ausland leben?
 Hm, joaaar? 



3. Was liest du am liebsten auf Blogs?
Fashion,  witzige oder diskussionsanregende Anekdoten.  


4. Was ist dein(e) Lieblingsfernsehsender / Lieblingsserie ?
The Walking Dead & Game of Thrones  

 
 5. Bloggst du lieber Text oder Bild?
Beides, die Mischung machts.

  
 6.  Nutella oder Marmelade? 
Hagebutten-Marmelade.



7. Engagierst du dich irgendwo oder hast du andere Hobbys ?  
 Hm nein, ich engagier mich nirgends. 
Ich hab früher mal im Theater gespielt und gearbeitet. 
Ansonsten habe ich ein Faible für Brett- und Kartenspiele.
 



8. Weißt du immer was du zu tun hast oder ist dir öfter langweilig?
Ich weiß, was ich zu tun habe, verschiebe es und tue, was ich möchte. 
Durch das Prokrastinieren ist mir auch nie langweilig. 
Ich stehe unter Zeitdruck und habe aber trotzdem immer zu tun. Mit Nichts.
Ist übrigens nicht so toll. Macht Bauchschmerzen vom schlechten Gewissen.



9. Du hast einen Wunsch frei, was wünschst du dir? 
Weltfrieden natürlich.
Klingt klischeehaft, aber wenn die Welt erfährt, dass sie den Frieden MIR zu verdanken hat, komme ich noch an reichlich irdische Güter. hähä.



10. Findest du diesen Tag gerade unnötig oder nicht?:o
Hm ein bisschen schon. 


mir fällt grad auf, dass ich nur 10 Fragen bekommen habe...


_______________________________________
Meine 11 Fragen  



1. Wissen alle deine Freunde eigentlich dass du bloggst?
2. Wilde Tour durch den Dschungel oder mitm Piratenschiff auf's Meer hinaus?
3. Bist du gläubig?
4. Dein bester Beauty-Tip?
5.  Welcher Superheld wärst du gerne?
6. Wo kaufst du am liebsten Klamottis?
7. Magst du Oliven? :D 
8. Was würdest du dir als erstes von 1.000 Öcken kaufen? (gerne mit Link)
9. Was hältst du von unaufgeräumten Wohnungen? 
10. Blumenhaarband. Inzwischen Flop oder noch Top?
11. Wieviel Paar Schuhe besitzt du denn so?

Da ich nicht genau weiß, wieviele Follower ihr so habt und ich auch gar nicht soo viele Blogs kenne, schreibe ich einfach mal auf. 
Wenn ihr mehr als 200 habt, fühlt euch bitte nicht auf'm Schlips getreten. 

Ich tagge dann mal:








mehr fallen mir nicht ein ._.


btw. ich wurde schon vor ewigkeiten getagged, war aber immer zu faul, es zu beantworten.