HomeContactFollowBlogrollShop

Montag, 30. Dezember 2013

schaf

Ich traf mich heute mit Jack um den Frankfurter Schlussverkauf unsicher zu machen.
Wir haben im Zara (was eh nicht passt, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt) und im COS-Shop vorbei geschaut. COS hat mich noch ziemlich überrascht, ich hatte es immer mit "teuer teuer" in Verbindung gebracht, die Preise erschienen mir aber gar nicht mal so happig.
Die Kleidung dort ist sogar ganz großügig geschnitten (okay oversize usw für die schlanken usw nech?) und kosteten im schnitt um die 60-80 Euro.
Klingt jetzt viel, ist ja aber auch mit Junarose-Preisen vergleichbar.

Wir landeten natürlich wie stets im H&M, bei dem es abends noch ein Pre-Silvester Opening gab. Sprich: von 20:30 bis 23:30 gab es ausgewählte Partykleider um 50 % reduziert.
Dazu gab es laute Mukke und Sekt. Passt.

Da ich Silvester aber eh in einer gemütlichen Raclette-Fress-Runde verbringen werde, zieh ich auch kein glitzerndes Zeuchs an.
An Silvester auszugehen ist mir zu anstrengend, da 1. überfüllt und 2. zu teuer.
Da hab ich noch 364 weitere Tage im Jahr um besser abzudancen.


Im H&M habe ich mich in ein paar flauschige Teilchen verknallt, von denen ich euch mal zwei zeige:



 
leatherleggins - H&M+ // longtop, sweater - H&M // shoes - Primark // earrings - JJmarket

Auch wenn ich mich in beiden Westen wie ein Schaf fühlte, 
so empfand ich mich als ein irgendwie cooles Schaf. 


Mir wurde schmerzhaft bewusst, dass es doch vernünftiger wäre, nur eins von den beiden zu kaufen. 
Und das habe ich auch getan.


Was denkst du, welches habe ich gekauft, bzw. welches hätte ich kaufen sollen? 


Die Auflösung gibts nächstes Jahr. Und in diesem Sinne: Einen guten Rutsch dir :)

Freitag, 27. Dezember 2013

kein ding.

Ich weiß nicht, ob manche Leute denken, dass Blogger (explizit Fashionblogger) immer stylisch durch die Gegend rennen. 
Mit diesem Post möchte ich dir versichern, dass dem ganz und gar nicht so ist.

Da mich Outfitposts mich eigentlich immer interessieren, blogge ich auch meist Outfitposts. 
Warum das in letzter Zeit nachgelassen hat? Weil ich Scheiße aussehe. 
Und nein, das ist kein "Fishing for Compliments"-Scheiße aussehen.
Nur schlicht und ergreifend Scheiße.

Einfach keine Gedanken um's Outfit machen, so gemütlich wie möglich, ohne Make-Up und dem ganzen Kram. Und das hat mir den ganzen Winter bisher eigentlich ganz gut gefallen.

Ich rufe auf zum Scheiße aussehen!
Das tut nämlich manchmal ganz gut, das Ego auf den Boden der Tatsachen zu bringen. 


Beispiel: Scheiße in Dresden



Schöne Feiertage euch noch!

Samstag, 14. Dezember 2013

Adventsgewinner des 3. Dezembers!

Shame on me 
 Eine Woche zu spät gibts den Gewinner des Curvy Christmas Adventskalenders!




Donnerstag, 5. Dezember 2013

finger lickin' good #3


Ich habe schon mal erwähnt, dass ich gerne koche; aber trotz Halb-Thai im Blute gelingt mir asiatisches Essen nicht so gut. Ich nehm ein bisschen Currypulver, haue Kokosmilch dazu und ein bisschen Koriander drüberstreuend rufe ich dem schönen Mann an meiner Seite zu:
"Heut gibt's Thai-Essen!"

Eine dicke Lüge.
Wenn man den Vergleich nämlich kennt ist das 'n Wannabe-Scheißdreck gewesen.

Peinlich, da Mutti ein Restaurant führt und Kochkurse gibt.


Zum Glück hat Jack vorhin gekocht und wie es sich als waschechter Thailänder gehört, hat er natürlich Ahnung von richtiger Thaiküche.

Weil ich seine tollste Freundin bin und er auch meinen Leser (also dich) mag,
hat er großzügigerweise das Rezept rausgerückt.
 





Pad Ped 
(2 Personen)

Wir brauchen:

Rote Chilipaste 3 EL
Fischsauce 1 EL
Brühe 5 EL
bissl Hühnchen
bissl Paprika
bissl Aubergine
bissl Bohnen
bissl Kürbis
bissl Bambus
bissl Karotte

 
In die Pfanne die rote Chilipaste hauen und mit Öl leicht anbraten. 
Das Hühnchen dazugeben, kurz mitbraten, mit Brühe und Fischsauce ablöschen und das Gemüse reinhauen. Das alles höchstens drei Minuten köcheln lassen! Schmeckt wirklich besser, wenn das Gemüs' noch knackig ist. 
Bei uns gab's dazu Jasmin Duftreis und das fühlte sich richtig an.

Joar, des war's.
Sobald man die Zutaten hat ist das Essen in ca. 5 Minuten fertig!
Super simpel, super leckerund vorsicht: Super scharf
Wenn ihr scharfe Kost nicht so vertragt, ist das Gericht nix für euch.
Denn übersetzt heißt das Gericht "scharf gebraten" :)

Danke Jack ♥ und viel Spaß dir beim eventuellen Nachkochen

Dienstag, 3. Dezember 2013

Curvy Christmas' drittes Türchen

http://curvychristmas.blogspot.de/


Das dritte Türchen des Curvy Christmas - Adventskalenders öffnet sich und yesss, hier lauer ich - bereit mit einem Geschenkchen in meinen Griffeln.

Ich hab mal reingepackt, was meinem persönlichen Geschmack entspricht und trotzdem so simpel gehalten ist, dass es jedem gefallen könnte. 
Bzw. hoffe ich, dass mir det geglückt ist. 





 -  Rosenohrringe von Bijou Brigitte 
 -  Astor Nagellack "201 Pink Pleasure" 
 -  Alverde Puderrouge "07 Flamingo" 

Die drei Sachen pack ich zusammen mit meinen Lieblingssüßigkeiten in die:

 -   heilige pinke Graldose links; eine ehemalige Dosenbrotdose, die zwischenzeitlich als  Kakaobehältnis genutzt wurde um jetzt weitergereicht zu werden 



_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Teilnahmebedingungen:

Du hinterlässt mir einen Kommentar mit deiner Email-Adresse.
Was sonst drin steht ist mir Wurscht (aber keine Beleidigungen - das wär uncool)


Wenn du nicht über 18 bist, brauche ich (fallsde gewinnst) eine Einverständniserklärung deiner Eltern, um deine Adresse rauszurücken. 


Ich verlose auf die altmodische Art. Per Zettelchen, Kochtopf und Glücksfee mit Glückgriffeln.


 Den Gewinner gebe ich am Samstag, den 7. Dez hier auf'm Blog bekannt.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Das Gewinnspiel endet am Freitag, den 6. Dezember um 17:00


Und Morgen öffnet sich das 4. Türchen bei Stephanie. Schaut unbedingt rein :)