HomeContactFollowBlogrollShop

Sonntag, 16. März 2014

lina und joggen. what the fuck?!

Es bedarf eines kleinen Intros, bevor wir zum richtigen Thema kommen.

Ich hatte mir vor ca. einem halben Jahr eine Hose bestellt. Supersüßer Boyfriend-Style.
Damals lag sie allerdings an mir wie eine Baggy, viel zu weit, sodass ich etwas drin versunken bin.

Nun komme ich ausm Urlaub zurück und gestern war der Geburtstag meines Freundes.
Cool, ziehste ne lässige Baggy an und schau'n wa mal.
Tja, sie saß auf einmal gut.
ZU gut.

Ich muss gestehen, ich war am Boden zerstört. Ich hatte schon gemerkt, dass ich wieder zugenommen hatte, aber ich weigere mich stets, auf eine Waage zu steigen.
Ich bilde mir ein, über einer Zahl zu stehen, die ja eigentlich nur die Masse meines Körpers zur Erdgravitation anzeigt. Pah! Physik is Kacke!

Gekonnt Waagen ignorieren bringts aber dann doch nicht, wenn einem Beweisstück A (die Hose) hinterhältig im Spiegel begrüßt.

Jedenfalls konnte ich heute Morgen einfach nicht aufhören darüber nachzudenken und beschloss, irgendetwas Sportliches heute noch zu machen.

Kletterwald? Teuer.
Schwimmen? Teuer.
Badminton? Teuer.
Squashen? Kann'sch net und teuer.

(ich bin völlig abgebrannt, um so manchen Leser meinen Geiz zu erklären)

Joggen? Ihh! Ich bin zum letzten Mal vor 8 Jahren gejoggt für den Stadtlauf und das war der schlimmste Tag meines Lebens(!) Joggen ist schlecht für die Gelenke! Im Sportunterricht bekam ich immer Seitenstechen! Mir fehlt Luft zum Atmen! Joggen is BÄH!

Allerdings is Joggen kostenlos.

Der ausschlaggebende Punkt :)

Da mein Freund öfters Joggen geht, hab ich mich mal an ihn gehalten und wir sind ab in den Wald (gefahren *ähäm).

Ausrüstung: Radlerleggins, T-Shirt, Pulli, Handy, Kopfhörer und meine Nike Free Run 2, die ich eigentlich zum Arbeiten benutze und auch keine wirklichen Laufschuhe, sondern Barfuß-Schuhe sind.

Der Lauf selber war recht unspektakulär, ich kann nur wiedergeben: wir sind langsam gelaufen, seeehr langsam (danke Freund) und am Anfang habe ich geschnauft wie ein Nilpferd.

Als wir nach einer Stunde wieder aus dem Wald raus waren, war ich geschockt: Ich habe zwar tief und viel geatmet, aber ich war gar nicht K.O.! Ich konnte ganz normal babbeln. Dieser gleichmäßige Atemrhythmus war richtig angenehm!
Ich sag euch, das war eine Offenbarung für mich, da ich früher wahrscheinlich einfach viel zu schnell gelaufen bin und so nie gleichmäßig atmen konnte. Ich fand's richtig richtig geil und hätte das nieeeeeeeeee gedacht. Ich hätte auch noch weiterlaufen können. Wie Forrest Gump!

Tja, jetzt sitze ich hier in der Küche, schmauche eine Zigarette und bin durchaus zufrieden mit mir. Morgen soll's weiter gehen.
Danke Joggen, du bist gar nicht so schlecht :)

Kommentare:

  1. ich habe auch früher regelmäßig gejoggt und irgendwann aufgehört... aber jetzt denke ich wieder daran was für meinen körper zu machen! ich werde versuchen regelmäßig in langsamen tempo zu joggen!
    cookieschaosncestlavie.blogspot.com/‎

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. supi! ich kann eigentlich niemandem was erzählen, aber langsam joggen empfehle ich mal als anfängerin ^^

      Löschen
  2. Bitte kauf Dir wenn möglich ordentliche Laufschuhe!! Mit FreeRunnern lange zu laufen macht vor allem bei ungeübten Läufern wirklich was kaputt. Und sonst: weiter so!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Ermutigung - deinen Rat werde ich auf jeden Fall beherzigen.

      Löschen
  3. Hahahaha der Titel :'D
    Ich jogge momentan regelmäßig. Es ist um ehrlich zu sein wirklich anstrengen aber zum Schluss fühlt man sich wirklich Super!

    Liebst, http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  4. Auf diesen Wundermoment warte ich seit Jahren :D Ich drück dir die Daumen, dass die Motivation anhält!

    lg, Carya
    http://caryas-gedankengarten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alleine hätte ich es ehrlich gesagt, auch nicht gemacht. Mein Freund ist halt jahrelanger Jogger und hat mich ganz lieb eingeführt :)

      Löschen
  5. Bin leider gar kein Jogging Fan

    AntwortenLöschen
  6. Super amüsanter Post! Toll geschrieben! :)
    Ich war eine Zeit lang sehr oft Joggen, hab mich dabei aber oft gequält. Eigentlich war es mindestens jedes zweite oder dritte Mal total anstrengend und auch so, dass ich mich eher dazu zwingen musste.
    Viel mehr kann ich empfehlen auf den Crosstrainer zu gehen - verbraucht fast genauso viel Kalorien, ist aber irgendwie nicht so belastend für den Körper. Wenn dir Fitnessstudio aber zu teuer ist, kannst dus ja weiterhin mit dem gemütlichen Joggen probieren. Freut mich, dass es gar nicht so der Horror war wie erwartet! :)

    AntwortenLöschen