HomeContactFollowBlogrollShop

Samstag, 29. März 2014

Ansage: Es wir renoviert!

Lieber Leser,

solltest du in naher Zukunft Merkwürdiges auf meinem Blog zu sehen bekommen, 
ist das fast Absicht. 

Ich bastel mit einem Kumpel (hallo Chris. Test. Test. eins zwei drölf.) 
ein bisschen am Design rum und da unsere Köpfe schon eifrig am Brutzeln sind, 
kann auch gut was schiefgehen.

Erwarte nicht zu viel, lieber Leser, aber wir werden uns Mühe geben!


Auf gehts mit Konzentration!

hier siehst du meine Fotobearbeitungskenntnisse. Wartet's ab. Dat wird rischtisch jut.

Samstag, 22. März 2014

avec Jack #2

Gestern war mal wieder Shooting-Time mit Jack. Ich hatte ihn schon öfters hier erwähnt, vorgestellt (hier) und gestern habe ich ihn nach Ewigkeiten (nagut, einem Monat, weil ich ja im Urlaub war) treffen dürfen. Das läuft ungefähr so ab: Hallo Jack, ich liebe dich.  Danke. Wie gehts dir? 
blabla neueste Mode usw. Da kann ER übrigens drüber referieren. Ich lausche nur als junger Padawan, der noch viel muss lernen. Er jedenfalls so: Lina, kommt vorbei. Samstag fliege ich nach Thailand. Ich dann so: Waas? Aber ich liebe dich. Ich komme. Er dann so: Okay, dann können wir ja ein Shooting einbauen. Ich dann so: Aber ich hab keine Kamera. Die hat die Claire. (Ja, meine Schwester klaut durchaus auch mir mal was.) Er dann so: Kein Problem, ich hab ja.

Darauf hab ich gelauert! Ich liebe liebe liebe Jacks Kamera! Und weil Jacks Kamera toll ist, sind auch einige tolle Fotos entstanden in Mainz. Das Outfit steht nicht im Vordergrund. Einfach nur die Kamera, die Wunder vollbringt. Jack hat sich einen abgerenkt. hihi.





 






pullover - H&M // trousers - Asos (2nd Hand) // necklace & shoes - Primark // ring - market in BKK








Donnerstag, 20. März 2014

Outfit mit Hut

Ich meine, letztens irgendwo kommentiert zu haben, dass ich Hüte kompliziert finde und selber nur einen braunen Schlapphut habe, den ich höchst selten anziehe. Beim besten Willen kann ich mich leider nicht erinnern, bei WEM ich das kommentiert habe. Ich entschuldige mich jetzt nämlich. Tschuldigung.
Hüte sind ja eigentlich doch ganz nett, wie ich gestern feststellte.
Ich musste mich schnellstens beeilen, mich mit Freunden zu treffen und streifte verschlafen auf dem Sofa liegend den Blick durch den Raum. Das Kleid hing auf der Wäscheleine und der Hut meiner Schwester verstaubte auf einem Regal. Ich glaube das war das schnellste Outfit, dass ich mir je zusammengebastelt habe. Ich suche mir sogar zur Jogginghose zum Gammeln ein passendes Shirt.







hat: C&A (bzw. Sister-Connection) // dress: H&M // shoes: Primark // bag: from a Mall in Bangkok


Sonntag, 16. März 2014

lina und joggen. what the fuck?!

Es bedarf eines kleinen Intros, bevor wir zum richtigen Thema kommen.

Ich hatte mir vor ca. einem halben Jahr eine Hose bestellt. Supersüßer Boyfriend-Style.
Damals lag sie allerdings an mir wie eine Baggy, viel zu weit, sodass ich etwas drin versunken bin.

Nun komme ich ausm Urlaub zurück und gestern war der Geburtstag meines Freundes.
Cool, ziehste ne lässige Baggy an und schau'n wa mal.
Tja, sie saß auf einmal gut.
ZU gut.

Ich muss gestehen, ich war am Boden zerstört. Ich hatte schon gemerkt, dass ich wieder zugenommen hatte, aber ich weigere mich stets, auf eine Waage zu steigen.
Ich bilde mir ein, über einer Zahl zu stehen, die ja eigentlich nur die Masse meines Körpers zur Erdgravitation anzeigt. Pah! Physik is Kacke!

Gekonnt Waagen ignorieren bringts aber dann doch nicht, wenn einem Beweisstück A (die Hose) hinterhältig im Spiegel begrüßt.

Jedenfalls konnte ich heute Morgen einfach nicht aufhören darüber nachzudenken und beschloss, irgendetwas Sportliches heute noch zu machen.

Kletterwald? Teuer.
Schwimmen? Teuer.
Badminton? Teuer.
Squashen? Kann'sch net und teuer.

(ich bin völlig abgebrannt, um so manchen Leser meinen Geiz zu erklären)

Joggen? Ihh! Ich bin zum letzten Mal vor 8 Jahren gejoggt für den Stadtlauf und das war der schlimmste Tag meines Lebens(!) Joggen ist schlecht für die Gelenke! Im Sportunterricht bekam ich immer Seitenstechen! Mir fehlt Luft zum Atmen! Joggen is BÄH!

Allerdings is Joggen kostenlos.

Der ausschlaggebende Punkt :)

Da mein Freund öfters Joggen geht, hab ich mich mal an ihn gehalten und wir sind ab in den Wald (gefahren *ähäm).

Ausrüstung: Radlerleggins, T-Shirt, Pulli, Handy, Kopfhörer und meine Nike Free Run 2, die ich eigentlich zum Arbeiten benutze und auch keine wirklichen Laufschuhe, sondern Barfuß-Schuhe sind.

Der Lauf selber war recht unspektakulär, ich kann nur wiedergeben: wir sind langsam gelaufen, seeehr langsam (danke Freund) und am Anfang habe ich geschnauft wie ein Nilpferd.

Als wir nach einer Stunde wieder aus dem Wald raus waren, war ich geschockt: Ich habe zwar tief und viel geatmet, aber ich war gar nicht K.O.! Ich konnte ganz normal babbeln. Dieser gleichmäßige Atemrhythmus war richtig angenehm!
Ich sag euch, das war eine Offenbarung für mich, da ich früher wahrscheinlich einfach viel zu schnell gelaufen bin und so nie gleichmäßig atmen konnte. Ich fand's richtig richtig geil und hätte das nieeeeeeeeee gedacht. Ich hätte auch noch weiterlaufen können. Wie Forrest Gump!

Tja, jetzt sitze ich hier in der Küche, schmauche eine Zigarette und bin durchaus zufrieden mit mir. Morgen soll's weiter gehen.
Danke Joggen, du bist gar nicht so schlecht :)